1 Peter 1

1 * Petrus, Apostel Jesu Christi, [an die] auserwählten Auswanderer [in der] Zerstreuung [in] Pontus, Galatien, Kappadozien, [der Provinz] Asien und Bithynien,

2 [auserwählt] nach [der] Vorerkenntniss Gottes, [des] Vaters, in Heiligung [des] Geistes, zu[m] Gehorsam und [zur] Besprengung [mit dem] Blut Jesu Christi. Gnade und Friede mögen euch vermehrt [zuteil] werden.

3 Gesegnet [sei] der Gott und Vater unseres Herrn Jesus Christus, der uns wiedergezeugt hat nach Seiner großen Barmherzigkeit zu [einer] lebendigen Erwartung durch [die] Auferstehung Jesu Christi aus [den] Toten,

4 zu [einem] unvergänglichen, unentweihten und unverwelklichen Los[teil, das] in [den] Himmeln verwahrt wird für euch,

5 die [ihr] in [der] Kraft Gottes sicher bewahrt werdet durch [den] Glauben, für [eine] Rettung, [die] bereit [ist], in [der] letzten Frist enthüllt zu werden,

6 in der ihr frohlockt, [die ihr] jetzt kurz, wenn es sein muß, durch mancherlei Proben betrübt werdet,

7 damit die Prüfung eures Glaubens ([der] wertvoller [als] Gold [ist], das [doch] umkommt, aber durch Feuer geprüft wird) zu[m] Lobpreis, [zur] Verherrlichung und Ehre bei [der] Enthüllung Jesu Christi erfunden werde.

8 D[ies]en liebt ihr, [obgleich ihr Ihn] nicht gewahrt habt, an den glaubt ihr, ohne [Ihn] jetzt [zu] sehen, [und] frohlockt [mit] Freude, [die] unaussprechlich und verherrlicht [ist],

9 [weil ihr] die Vollendung eures Glaubens davontragt: [die] Rettung [eurer] Seelen.

10 Nach d[ies]er Rettung haben [schon die] Propheten ernstlich gesucht und geforscht, die von der euch [erwiesenen] Gnade prophetisch ge[red]et haben,

11 [indem sie] forschten, was für [eine] oder welche Frist [es sei, die] der Geist Christi in ihnen offenkundig [mach]te, [wenn er] vorher bezeugte die für Christus [bestimmten] Leiden und [Seine] Verherrlichung danach.

12 [Ihnen] wurde enthüllt, da[ß] sie [di]es nicht sich selbst, sondern euch durch [ihren] Dienst [vermittel]ten, [was] euch nun durch die kundgetan wurde, [die] euch [durch den] vo[m] Himmel ges[and]ten heiligen Geist Evangelium [verkündig]en, in welches [auch die] Boten zu spähen begehren.

13 Darum umgürtet die Lenden eurer Einsicht, seid nüchtern, [und] verlaßt euch vollkommen auf die Gnade, [die] euch in [der] Enthüllung Jesu Christi [dar]gebracht wird.

14 Stellt euch als Kinder [des] Gehorsams nicht [auf] die früheren Begierden ein, [als ihr] in eurer Unkenntnis [wart],

15 sondern werdet, dem Heiligen gemäß, [der] euch berufen hat, selbst Heilige in allem Verhalten,

16 weil geschrieben ist: Heilige sollt ihr sein; d[enn] Ich [bin] Heilig.

17 Wenn ihr [den als] Vater anruft, der ohne Ansehen [der] Person nach [eines] je[d]en Werk richtet, [so] geht [für] die Zeit eures [hiesigen] Verweilens in Furcht einher,

18 [da ihr] wißt, da[ß] ihr nicht [mit] Vergänglichem, Silber oder Gold, von eurem eitlen Verhalten [nach] väterlicher Überlieferung losgekauft wurdet,

19 sondern [mit dem] kostbaren Blut Christi als [eines] makellosen und fleckenlosen Lammes,

20 vorher[er]kannt zwar, vor [dem] Niederwurf [der] Welt, geoffenbart aber in [der] letzten der Zeiten um euretwillen,

21 die ihr durch Ihn an Gott gläubig [geworden seid], der Ihn aus [den] Toten auferweckt und Ihm [die] Herrlichkeit gegeben hat, so daß euer Glaube und [eure] Zuversicht auf Gott [gerichtet] sei.

22 [Nachdem ihr] eure Seelen im Gehorsam der Wahrheit geläutert habt zu ungeheuchelter brüderlicher Freundschaft, liebt einander inbrünstig aus wahrhaftigem Herzen,

23 [da ihr] nicht aus vergänglicher Aussaat wiedergezeugt seid, sondern [aus] unvergänglicher, durch [das] lebendige und bleibende Wort Gottes.

24 Deswegen [heißt es]: Alles Fleisch [ist] Gras und all seine Herrlichkeit wie [die] Blume [des] Grases. Verdorrt [ist] das Gras, und die Blume fällt ab.

25 Das W[or]t [des] Herrn aber bleibt für den Äon. Dies aber ist das W[or]t, das unter euch [als] Evangelium [verkündig]t wird.