1 Thessalonians 4

1 * Im übrigen nun, Brüder, ersuchen wir euch und sprechen [euch] zu in dem Herrn Jesus, daß, so wie ihr [es] von uns erhalten habt, wie ihr wandeln müßt, um Gott zu gefallen (wie ihr auch wandelt), daß ihr [darin immer] mehr überfließen möget.

2 Denn ihr wißt, welche Anweisungen wir euch durch den Herrn Jesus gegeben haben.

3 Denn dies ist [der] Wille Gottes, eure Heiligung, euch fernzuhalten von aller Hurerei,

4 [daß ein] je[d]er [von] euch wisse, sein [eigenes] Gefäß zu erwerben in Heiligung und Ehr[barkeit],

5 nicht in leidenschaft[licher] Begierde, gleichwie die Nationen, die nicht [mit] Gott vertraut sind,

6 [daß] keiner seinen Bruder in [einer] Sache übergreife oder übervorteile, weil der Herr aller dieser [Dinge] Rächer [ist], so wie wir [es] euch schon vorher gesagt und bezeugt haben.

7 Denn Gott beruft uns nicht zu[r] Unreinheit, sondern zu[r] Heiligung.

8 Daher also, [wer dies] ablehnt, lehnt nicht [einen] Menschen ab, sondern Gott, der Seinen Geist, den heiligen, in euch gibt.

9 Was die brüderliche Freundschaft betrifft, [so] brauchen wir euch [darüber] nicht zu schreiben; denn ihr selbst seid [von] Gott gelehrt [worden], einander zu lieben;

10 denn [das]selbe erweist ihr ja allen Brüdern in ganz Mazedonien. Wir sprechen euch aber zu, Brüder, [darin immer] mehr überzufließen

11 und [eure] Ehre dareinzusetzen, still zu sein und das Eigene zu verrichten und [mit] euren Händen zu arbeiten, so wie wir euch angewiesen haben,

12 damit ihr vor denen draußen wohlanständig wandelt und niemandes [Unterstützung] bedürft.

13 Wir wollen euch aber, [meine] Brüder, betreffs der [Ent]schlafenen nicht [in] Unkenntnis lassen, damit ihr nicht betrübt seid, so wie die übrigen, die keine Erwartung haben.

14 Denn wenn wir glauben, da[ß] Jesus starb und auferstand, so wird auch Gott die [Ent]schlafenen durch Jesus mit Ihm führen.

15 Denn dies sagen wir euch als [ein] Wort [des] Herrn: Wir Lebenden, die [wir bis] zur Anwesenheit des Herrn übrigbleiben, werden die [Ent]schlafenen keinesfalls überholen;

16 d[enn] der Herr Selbst wird mit [dem] Befehlsruf, mit [der] Stimme [des] Botenfürsten und mit [der] Posaune Gottes vo[m] Himmel herabsteigen, und die Toten in Christus werden [zu]erst auferstehen.

17 Darauf werden wir Lebenden, die [wir] übrigbleiben, zugleich [mit] ihnen zusammen entrückt werden in Wolken dem Herrn entgegen in [die] Luft und werden so allezeit [mit] dem Herrn zusammen sein.

18 Daher sprecht einander zu mit diesen Worten!