1 Timothy 1

1 * Paulus Apostel Christi Jesu gemäß [der] Anordnung Gottes, unseres Retters, und [des] Herrn Jesus Christus, unsere Erwartung,

2 [an] Timotheus, [mein] Glaubenskind rechter Art. Gnade, Erbarmen, [und] Friede von Gott unserem Vater, und Christus Jesus, unserem Herrn.

3 Wie ich dir [beim Ab]gang nach Mazedonien zusprach, so verharre in Ephesus, damit du gewisse [Leute] anweisest, nicht anders zu lehren,

4 noch [auf] Sagen und endlose Geschlechtsregister acht zu [geb]en, die vielmehr Streitfragen verursachen als [die] Verwaltung Gottes [fördern], die i[m] Glauben [besteht].

5 Die Vollendung aber der Anweisung ist Liebe aus reinem Herzen, gutem Gewissen und ungeheucheltem Glauben,

6 [von] welchem einige abgeschweift sind [und] sich zu eitlem Geschwätz abgekehrt [hab]en,

7 [die] Gesetzeslehrer sein wollen, [doch] nicht begriffen [haben], weder was sie sagen, noch worauf sie bestehen.

8 Wir wissen aber, da[ß] das Gesetz ausgezeichnet [ist], wenn es jemand gesetz[mäß]ig gebraucht;

9 [auch] wissen [wir] dies, da[ß das] Gesetz nicht [für] Gerechte bestimmt ist, sondern [für] Gesetzlose und Aufsässige, Ruchlose (eigl.: Unfromme) und Sünder (wörtl.: Zielverfehler), Huldlose und Unheilige, Vatermißhandler und Muttermißhandler, Männermörder, Hurer,

10 Männerschänder, Männerräuber, Lügner, Meineidige und [für] anderes, was der gesunden Lehre widerstrebt,

11 gemäß dem Evangelium der Herrlichkeit des glückseligen Gottes, [mit] dem ich betraut wurde.

12 Dankbarkeit habe ich [gegenüber] dem, [der] mich mächtig [mach]t, Christus Jesus, unserem Herrn, weil Er mich [für] treu erachtet [und] in [den] Dienst [ein]gesetzt hat,

13 der ich zuvor [ein] Lästerer, Verfolger und Frevler war. Ich habe jedoch Erbarmen [erlang]t, weil ich [es] unwissend tat, i[m] Unglauben,

14 Überwältigend aber [ist] die Gnade unseres Herrn, mit Glauben und Liebe, die in Christus Jesus [ist].

15 Glaubwürdig [ist] das Wort und jeden Willkommens wert, da[ß] Christus Jesus in die Welt kam, um Sünder (wörtl.: Zielverfehler) zu retten, [von] denen ich [der] erste bin.

16 Jedoch, [eben]deshalb [erlang]te ich Erbarmen, [auf] daß Jesus Christus an mir, [als] erstem, sämtliche Geduld [zur] Schau [stell]e, denen als Muster, [die] künftig an Ihn glauben, zu äonischem Leben.

17 Dem König aber der Äonen, [dem] unvergänglichen, unsichtbaren, alleinigen, weisen Gott [sei] Ehre und Verherrlichung für die Äonen der Äonen! Amen!

18 Diese Anweisung vertraue ich die an, [mein] Kind Timotheus, den vorher an dich [er]gangenen Propheten[worten] gemäß, damit du in denselben den edlen Krieg ausfechten mögest,

19 [indem du] Glauben und [ein] gutes Gewissen hast, welches einige von sich gestoßen [und] am Glauben Schiffbruch erlitten haben,

20 [unter] welchen Hymenäus und Alexander sind, die ich dem Satan übergeben habe, damit sie erzogen würden, nicht zu lästern.