2 Corinthians 6

1 * [Als Seine] Mitarbeiter aber sprechen auch wir euch zu, die Gnade Gottes nicht vergeblich zu empfangen.

2 Denn Er sagt: [Zur] annehmbaren Frist [er]höre ich dich, und a[m] Tag [der] Rettung helfe ich dir. Siehe, nun [ist eine] wohlannehmbare Frist; siehe, nun [ist ein] Tag [der] Rettung!

3 Kein Anstoß geben [wir], in keiner [Weise], damit kein Makel [an] dem Dienst ge[fund]en werde;

4 sondern in allem empfehlen [wir] uns selbst als Diener Gottes: in vielem Erdulden, in Drangsal, in Nöten, unter Druck, unter Schlägen, in Gefängnissen,

5 in Aufruhr, in Mühsal, i[m] Wachen, i[m] Fasten, in Lauterkeit,

6 in Erkenntnis, in Geduld, in Güte, in heiligem Geist, in ungeheuchelter Liebe,

7 i[m] Wort [der] Wahrheit, in [der] Kraft Gottes, durch die Waffen der Gerechtigkeit [in] der Rechten und [in der] Linken,

8 durch Verherrlichung und Unehre, bei übler Nachrede und Anerkennung, als Irre[führe]r und [doch] wahr,

9 als unbekannt und [doch] erkannt, als sterbend, und siehe, wir leben, als gezüchtigt und [doch] nicht [zu] Tode ge[brach]t,

10 als betrübt, aber stets freudevoll, als arm, aber [doch] viele reich [mach]end, als [solche, die] nichts haben und [doch] alles innehaben.

11 Unser Mund hat sich euch gegenüber aufgetan, [ihr] Korinther; ist euer Herz [auch] weit geworden?

12 Nicht eingeengt seid ihr in uns, eingeengt aber seid ihr in eurem Innersten!

13 Als Gegenlohn dafür (wie [zu] Kindern spreche ich) werdet auch ihr weit!

14 Werdet nicht ungleich gejocht [mit] Ungläubigen! Denn welche Teilhaberschaft [besteht zwischen] Gerechtigkeit und Gesetzlosigkeit, oder welche Gemeinschaft [zwischen] Licht und Finsternis,

15 oder welche Eintracht [zwischen] Christus und Bilear? Oder welchen Teil [hat der] Gläubige [gemeinsam] mit [dem] Ungläubigen?

16 Oder wie verträgt sich [der] Tempel Gottes mit [den] Götzen? Denn ihr seid [der] Tempel [des] lebendigen Gottes, so wie Gott gesagt hat: Ich werde ihnen innewohnen und unter [ihnen] wandeln, Ich werde ihr Gott sein, und sie werden Mein Volk sein.

17 Darum kommt aus ihrer Mitte heraus und sondert euch ab, sagt [der] Herr. Rührt nichts Unreines an, und Ich werde euch Einlaß gewähren.

18 Ich werde euch zu[m] Vater sein, und ihr werdet Mir zu Söhnen und Töchtern sein, sagt [der] Herr [der] Allgewaltige.