Luke 3

1 * I[m] fünfzehnten Jahr der Regierung [des] Kaisers Tiberius, [als] Pontius Pilatus [als Prokurator in] Judäa regierte und Herodes Vierfürst [von] Galiläa war (sein Bruder Phililppus Vierfürst der Land[schaft] Ituräa und Trachonitis, und Lysanias Vierfürst [von] Abilene,

2 unter [den] Hohenpriestern Hannas und Kaiphas), [da] erging [der] Ausspruch Gottes an Johannes, den Sohn [des] Zacharias, in der Wildnis.

3 [Daraufhin] zog er durch die gesamte Gegend um den Jordan und heroldete [die] Taufe [der] Umsinnung zu[r] Erlassung [der] Sünden (wörtl.: Zielverfehlungen),

4 wie in [der] Rolle [der] Worte des Propheten Jesaia geschrieben steht: Stimme [eines] Rufers: In der Wildnis bereitet den Weg des Herrn! Machet Seine Straßen gerade!

5 Jede Schlucht soll ausgefüllt und jeder Berg und Hügel soll erniedrigt werden, die krummen Wege sollen zu geraden und die rauhen zu glatten Wegen werden.

6 Und alles Fleisch wird die Rettung Gottes sehen!

7 Es sagte daher [zu] den Scharen, [die] hinauszogen, um sich von ihm taufen zu lassen: "Otternbrut! Wer hat euch [zu] verstehen [gegeb]en, vor dem zukünftigen Zorn fliehen zu [können]?

8 Bringt daher Frucht, würdig der Umsinnung! Auch fangt nicht an, bei euch selbst zu sagen: Wir haben Abraham [zum] Vater. - Denn ich sage euch: Gott kann dem Abraham aus diesen Steinen Kinder erwecken.

9 Die Axt aber liegt schon an der Wurzel der Bäume. Daher wird jeder Baum, [der] nicht edle Frucht trägt, umgehauen und ins Feuer geworfen."

10 Da fragte ihn die Volksmenge:

11 "Was sollen wir nun tun?" Er antwortete ihnen: "[Wer] zwei Untergewänder hat, teile mit dem, [der] keines hat; und [wer] Speisen hat, tue gleicher Weise!"

12 Dann kamen Zöllner, um sich taufen zu lassen; auch sie sagten zu ihm: "Lehrer, was sollen wir tun?"

13 Er antwortete ihnen: "Fordert nicht mehr ein, als euch verordnet [ist]!"

14 Es fragten ihn aber auch [einige] Kriegsknechte: "Und was sollen wir tun?" Da antwortete er ihnen: "Ihr sollt niemand ängstigen noch erpressen, und laßt euch [an] euren Kostrationen genügen!"

15 Als das Volk [sich] über Johannes Hoff[nungen mach]te und alle in ihren Herzen erwogen, ob nicht er der Christus sei,

16 nahm Johannes [das] Wort [und] sagte [ihnen] allen: "Ich zwar taufe euch [in] Wasser; es kommt aber [einer], der [ist] stärker [als] ich; [und] ich bin nicht [würdig] genug; [Ihm] die Riemen Seiner Sandalen zu lösen; Er wird euch in heiligem Geist und Feuer taufen.

17 Er [hat] die Worfschaufel in Seiner Hand und wird Seine Tenne säubern und das Getreide in Seine Scheune sammeln; die Spreu aber wird Er [mit] unauslöschlichem Feuer verbrennen."

18 Auch [in] anderer Weise sprach er nun dem Volk viel[fach] zu [und verkündi]gte [das] Evangelium.

19 Der Vierfürst Herodes aber, [der] von ihm wegen Herodias, der Frau seines Bruders Phililppus, und wegen alles Bösen, das Herodes verübt hatte, überführt worden [war],

20 fügte zu allem noch dies hinzu; er [ließ] Johannes ins Gefängnis einschließen.

21 Als das Volk sämtlich getauft war [und] auch Jesus getauft wurde und betete, geschah es, [daß] sich der Himmel auftat und der Geist,

22 der heilige, körperlich wie [eine] Taube aussehend, auf Ihn herabstieg. Da ertönte [eine] Stimme aus [dem] Himmel: "Du bist Mein geliebter Sohn, an Dir habe Ich Mein Wohlgefallen!"

23 Als Jesus [Sein Wirken] begann, war er Selbst etwa dreißig Jahre [alt und] war nach [dem] Gesetz [der] Sohn [des] Joseph,

24 des Heli, des Matthat, des Levi, des Melchi, des Janna, des Joseph, des Mattathias

25 des Amos, des Nahum, des Elsi,

26 des Naggai, des Maath, des Mattathias, des Semei, des Josech, des Joda,

27 des Johannas, des Resa, des Serubabel,

28 des Salathiel, des Neri, des Melchi, des Addi, des Kosam, des Elmadam, des Er, des Jesus,

29 des Eliezer, des Jorim, des Matthat,

30 des Levi, des Simeon, des Juda, des Joseph, des Jonam, des Eliakim,

31 des Melea, des Menna, des Mattatha, des Nathan,

32 des David, des Isai, des Obed, des Boas, des Salmon,

33 des Nahasson, des Aminadab, des Admein, des Arni, des Esrom, des Phares,

34 des Juda, des Jakob, des Isaak, des Abraham, des Thara, des Nachor,

35 des Seruch, des Regu, des Peleg, des Eber, des Sala, des Kainan, des Arphaxad,

36 des Sem, des Noah, des Lamech,

37 des Methusala, des Henoch, des Jared, des Maleleel, des Kainan, des Enos,

38 des Seth, des Adam, Gottes.