Revelation 13

1 * Dann gewahrte ich aus dem Meer [ein] wildes Tier heraufsteigen, [das] zehn Hörner und sieben Köpfe hatte, und auf seinen Hörner zehn Diademe und auf seinen Köpfen Namen [der] Lästerung.

2 Das wilde Tier, das ich gewahrte, war [einer] Leopardin gleich; seine Füße [waren] wie [die eines] Bären und sein Maul wie [das] Maul [eines] Löwen. Ihm gab der Drache seine Macht und seinen Thron und große Vollmacht.

3 Einer von seinen Köpfen war wie zu Tode geschlachtet, doch es genas [von] seinem Todesstreich. Da staunte die ganze Erde hinter dem wilden Tier [her],

4 und man betete den Drachen an, da er dem wilden Tier die Vollmacht gegeben hatte. Man betete auch das wilde Tier an [und] rief: "Wer gleicht dem wilden Tier? Wer kann mit ihm streiten?"

5 Und ihm wurde [ein] Maul gegeben, [das] große [Worte] und Lästerungen sprach; und Vollmacht wurde ihm gegeben zwei[und]vierzig Monate [lang] seinen Willen auszuführen.

6 Und es öffnete sein Maul zu Lästerungen gegen Gott, und Seinen Namen und Sein Zelt und die im Himmel Zeltenden zu lästern.

7 Auch wurde es ihm gegeben, mit den Heiligen zu streiten und sie zu überwinden. Über jeden Stamm, [jedes] Volk, [jede] Zunge und [jede] Nation wurde ihm Vollmacht gegeben.

8 Und alle auf Erden Wohnenden werden es anbeten, [je]der, dessen Name nicht in der Rolle des Lebens geschrieben steht, [der] des Lämmleins, das vo[m] Niederwurf [der] Welt [an] geschlachtet ist.

9 Wenn jemand [ein] Ohr [dafür] hat, [d]er höre?

10 Wenn jemand [andere] in Gefangenschaft [führt], geht [auch] er in Gefangenschaft. Wenn jemand mit [dem] Schwert töten wird, muß [auch] er mit [dem] Schwert getötet werden. Hier ist das Ausharren und der Glaube der Heiligen [nötig].

11 Dann gewahrte ich [ein] anderes wildes Tier aus dem Land aufsteigen; es hatte zwei Hörner gleich [einem] Lämmlein und redete wie [ein] Drache.

12 Es übte jede Vollmacht des ersten wilden Tieres vor dessen Augen aus und bewirkte, daß die Erde und die auf ihr Wohnenden das erste wilde Tier anbeteten, das [von] seinem Todesstreich genesen war.

13 Und es tat große Zeichen, [so] daß es vor [den] Augen der Menschen sogar Feuer aus dem Himmel auf die Erde herabfallen ließ.

14 So [führ]te es die auf Erden Wohnenden durch die Zeichen irre, deren Ausführung vor [den] Augen des wilden Tieres ihm [über]geben war, [und] gebot den auf Erden Wohnenden, dem wilden Tier, das den Schwertstreich [erhalten] hat[te] und [wieder] lebte, [ein] Bild zu machen.

15 Dann wurde es ihm gegeben, dem Bild des wilden Tieres Geist zu verleihen, [so] daß das Bild des wilden Tieres sogar sprach. Und es bewirkte, daß all[e] getötet wurden, die das Bild des wilden Tieres nicht anbeteten.

16 Dazu bewirkte es, daß ihnen allen, den Kleinen und Großen, den Reichen und Armen, den Freien und Sklaven, auf ihre rechte Hand oder an ihre Stirn [ein] Merkmal gegeben wurde,

17 so daß niemand kaufen oder verkaufen konnte außer dem, [der] das Merkmal des wilden Tieres oder seinen Namen oder die Zahl seines Namens hatte.

18 Hier ist Weisheit [nötig: Wer] Denksinn hat, berechne die Zahl des wilden Tieres; denn sie ist [die] Zahl [der] Mensch[heit], und ihre Zahl [ist] sechshundertsechs[und]sechzig.