Revelation 3

1 * Dem Boten der herausgerufenen [Gemeinde] in Sardes schreibe: Das aber sagt, der die sieben Geister Gottes und die sieben Sterne hat: Ich weiß [um] deine Werke: du hast [den] Namen, da[ß] du lebst und bist [doch] tot.

2 Werde wach[sam] und [be]festige die Übrigen, die im Begriff sind, zu sterben; denn ich habe deine Werke nicht [als] vollständig vor [den] Augen Meines Gottes gefunden.

3 [So] erinnere dich nun, wie du erhalten und gehört hast, und bewahre [es] und sinne um. Wenn du nun nicht wachst, werde Ich eintreffen [und] wie [ein] Dieb über dich [kommen] und keinesfalls wirst du erfahren, [zu] welcher Stunde Ich eintreffen werde, [um] über dich [zu kommen].

4 Aber du hast [einige] wenige Namen in Sardes, die nicht ihre Kleider besudelt haben, und sie werden mit Mir in Weiß wandeln; d[enn] sie sind [dessen] würdig.

5 [Wer] überwindet, der wird mit weißen Kleidern umhüllt werden, und keinesfalls werde Ich seinen Namen aus der Rolle des Lebens auslöschen, und Ich werde seinen Namen vor Meinem Vater und vor [den] Augen Seiner Boten bekennen.

6 [Wer ein] Ohr hat, [d]er höre, was der Geist den herausgerufenen [Gemeinden] sagt.

7 Dem Boten der herausgerufenen [Gemeinde] in Philadelphia schreibe: Das aber sagt der Wahrhaftige, der Heilige, der den Schlüssel Davids hat, der [da] öffnet und niemand wird [zu]schließen, und [der da] zuschließt und niemand wird öffnen:

8 Ich weiß [um] deiner Werke. Siehe, Ich habe vor deinen Augen [eine] geöffnete Tür gegeben. Sie kann niemand schließen; d[enn] du hast [zwar nur eine] kleine Kraft, aber du hast Mein Wort bewahrt und Meinen Namen nicht verleugnet.

9 Siehe, Ich gebe [dir solche] aus der Synagoge Satans ([von] denen, [die] sagen, sie seien Juden, und [es] nicht sind, sondern lügen) siehe, Ich werde sie [dazu] bringen, daß sie eintreffen und Angesichts deiner Füße anbeten und [er]kennen werden, da[ß] Ich dich geliebt habe.

10 Weil du das Wort Meines Erduldens bewahrt hast, werde auch Ich dich aus der Stunde der Versuchung bewahren, die im Begriff ist, über die ganze Wohnerde zu kommen, um die Bewohner der Erde zu versuchen.

11 Ich komme schnell. Halte [fest], was du hast, damit [dir] niemand deinen Kranz nehme.

12 [Wer] überwindet, den will ich [zu einer] Säule in Tempel Meines Gottes machen, und möge er niemals mehr hinausgehen, und Ich werde den Namen Meines Gottes auf ihn schreiben und den Namen der Stadt Meines Gottes, des neuen Jerusalem, das aus dem Himmel von Meinem Gott herabkommt, und Meinen neuen Namen.

13 [Wer] ein Ohr hat, [d]er höre, was der Geist den herausgerufenen [Gemeinden] sagt.

14 Dem Boten der herausgerufenen [Gemeinde] in Laodicea schreibe: Das aber sagt der Amen, der treue und wahrhafte Zeuge und der Ursprung der Schöpfung Gottes:

15 Ich weiß [um] deine Werke, da[ß] du weder kühl noch siedend bist. O daß du doch kühl oder siedend wärst!

16 So [aber], da du lau bist und weder siedend noch kühl, bin Ich im Begriff, dich aus Meinem Mund auszuspeien.

17 Weil du sagst: Ich bin reich, ja, ich bin reich geworden und bedarf nichts, weil du nicht weißt, da[ß] du der Elende und Erbärmliche, [der] Arme, Blinde und Nackte bist,

18 [so] rate Ich dir, von Mir Gold zu kaufen, [das] i[m] Feuer feingebrannt ist, damit du reich werdest, dazu weiße Kleider, [auf] daß du dich [damit] umhüllen mögest und die Schande deiner Blöße nicht offenbar werde, und Augensalbe, um deine Augen einzusalben, damit du [seh]en mögest.

19 Alle, die Ich liebhabe, überführe und züchtige Ich. [So] sei nun [voller] Eifer und sinne um.

20 Siehe, Ich stehe vor der Tür und klopfe [an]. Wenn jemand Meine Stimme hört und die Tür öffnet, zu dem werde Ich auch [hin]eingehen und [das] Mahl mit ihm [halt]en und er mit mir.

21 [Wer] überwindet, dem werde Ich geben, sich mit mir auf Meinen Thron zu setzen, wie auch Ich überwunden und Mich mit Meinem Vater auf Seinen Thron gesetzt habe.

22 [Wer] ein Ohr hat, [d]er höre, was der Geist den herausgerufenen [Gemeinden] sagt.