1 Kings 9

1 Und es geschah, als Salomo vollendet hatte den Bau des Hauses Jehova's, und das Haus des Königs, und Alles, was Salomo zu machen wünschte;

2 da erschien Jehova dem Salomo zum zweiten Male, wie er ihm erschienen war zu Gibeon.

3 Und Jehova sprach zu ihm: Ich habe gehört dein Gebet, und dein Flehen, womit du zu mir geflehet; ich habe geheiligt dieses Haus, das du gebauet, damit ich meinen Namen dahin legte auf ewig; und meine Augen, und mein Herz sollen daselbst seyn alle Tage.

4 Und wenn du wandelst vor mir wie David, dein Vater, wandelte, mit Einfalt des Herzens, und mit Redlichkeit, und Alles thust, was ich dir geboten, und hälst meine Satzungen, und meine Rechte;

5 so will ich bestätigen den Thron deines Königthums über Israel auf ewig, wie ich geredet zu David, deinem Vater, da ich sprach: Nie soll dir fehlen ein Mann auf dem Throne Israels.

6 Wenn ihr aber euch abwendet, ihr und eure Söhne, von mir weg, und nicht haltet meine Gebote, meine Satzungen, die ich euch vorgelegt, sondern hingehet, und andern Göttern dienet, und sie anbetet;

7 so werde ich Israel ausrotten aus dem Lande, welches ich ihnen gegeben; und das Haus, das ich geheiligt habe meinem Namen, werde ich verwerfen von meinem Angesichte, und Israel wird zum Sprichwort, und zum Gespötte werden unter allen Völkern.

8 Und so erhaben dieses Haus ist, so wird Jeder, der an ihm vorüber geht, sich entsetzen und zischen; und man wird sagen: Warum hat denn Jehova also gethan diesem Lande, und diesem Hause?

9 Und man wird sagen: Weil sie verließen Jehova, ihren Gott, der ihre Väter ausgeführt aus dem Lande Aegypten, und weil sie an andere Götter sich hingen, und sie anbeteten, und ihnen dieneten, darum hat Jehova all dieß Unglück über sie gebracht.

10 Es geschah nach Verlauf von zwanzig Jahren, in denen Salomo die beiden Häuser gebauet hatte, das Haus Jehova's, und das Haus des Königs;

11 wobei Hiram, der König von Tyrus, den König unterstützte mit Cedernholz, und mit Tannenholz, und mit Gold, nach all seinem Begehren; da gab der König Salomo dem Hiram zwanzig Städte im Lande Galiläa.

12 Als Hiram von Tyrus auszog, die Städte zu besehen, die ihm Salomo gegeben hatte, da waren sie nicht recht in seinen Augen;

13 und er sprach: Was sind das für Städte, die du mir gegeben, mein Bruder? Daher nannte man sie auch das Land Kabul bis auf den heutigen Tag.

14 Und Hiram sandte dem Könige hundert und zwanzig Talente Goldes.

15 Und so verhielt es sich mit der Frohn, die der König Salomo auflegte zum Baue des Hauses Jehova's, und seines Hauses, und Millo's, und der Mauer von Jerusalem, und Hazors, und Megiddo's, und Gasers.

16 Pharao, der König von Aegypten, zog herauf, und nahm Gaser ein, und verbrannte es mit Feuer, und die Kananiter , die in der Stadt wohnten, tödtete er, und gab sie als Mitgift seiner Tochter, dem Weibe Salomo's.

17 Und Salomo bauete Gaser, und das untere Bethhoron,

18 und Baalath, und Thadmor in der Wüste im Lande,

19 und alle Städte der Vorrathshäuser, welche Salomo hatte, und die Städte für die Wagen, und die Städte für die Reiter, und Alles, was Salomo zu bauen wünschte zu Jerusalem, und auf dem Libanon, und im ganzen Lande seiner Herrschaft.

20 Alles Volk, das übrig geblieben war von den Amoritern, den Hethitern, den Pheresitern, den Hevitern, und den Jebusitern, welche nicht von den Söhnen Israels waren,

21 ihre Söhne, die nach ihnen übrig geblieben waren im Lande, welche die Söhne Israels nicht hatten vertilgen können, die machte Salomo zu Frohnarbeitern bis auf den heutigen Tag.

22 Aber aus den Söhnen Israels machte Salomo keinen zum Knecht; denn diese waren die Kriegsleute, und seine Knechte, und seine Obersten, und seine Hauptleute, und die Obersten über seine Wagen und seine Reiter.

23 Dieß waren die Oberaufseher über die Arbeit Salomo's: fünf hundert und fünfzig, welche herrscheten über das Volk, das die Arbeit verrichtete.

24 Aber die Tochter Pharao's zog herauf aus der Stadt Davids in ihr Haus, das er für sie gebauet hatte. Darnach bauete er Millo.

25 Und Salomo brachte dreimal im Jahre Brandopfer und Dankopfer auf dem Altare, welchen er Jehova gebauet hatte, und räucherte auf dem, welcher vor Jehova stand. Also vollendete er das Haus.

26 Auch Schiffe bauete der König Salomo zu Ezjon-Geber, welches bei Eloth liegt, am Ufer des Schilfmeeres, im Lande Edom.

27 Und Hiram sandte auf dem Schiffe seine Knechte, die Schiffsleute und des Meeres kundig waren, mit den Knechten Salomo's.

28 Und sie kamen nach Ophir, und holten von da Gold, vier hundert und zwanzig Talente, und brachten es dem Könige Salomo.