Exodus 31

1 Und Jehova redete zu Mose und sprach:

2 Siehe! ich rufe mit Namen Bezaleel, der Sohn Uri's des Sohnens Hurs, vom Stamme Juda's.

3 Und ich habe ihn erfüllt mit dem Geiste Gottes, mit Einsicht und Verstand, und Kenntniß, und mit aller Geschicklichkeit;

4 zu ersinnen, in Gold, und in Silber, und in Erz zu arbeiten;

5 und im Steinschneiden zum Einfassen, und im Schneiden des Holzes, daß er arbeite mit aller Geschicklichkeit.

6 Und siehe! ich bestimme mit ihm Oholiab, den Sohn Ahisamahs vom Stamme Dans; und in die Herzen aller willigen Kunstverständigen habe ich Verstand gegeben, daß sie Alles machen, was ich dir geboten habe;

7 das Versammlungszelt, und die Lade für die Verordnungen, und den Deckel, der über ihr ist, und alle Geräthe des Zeltes;

8 und den Tisch und seine Geräthe, und den reinen Leuchter und alle seine Geräthe, und den Rauchaltar;

9 und den Brandopferaltar und alle seine Geräthe, und das Becken und sein Gestell;

10 und die Amtskleider und die heiligen Kleider für Aaron, den Priester, und die Kinder seiner Söhne, zum Priesterdienst;

11 und das Salböl, und das wohlriechende Räucherwerk für's Heiligthum; ganz wie ich dir geboten habe, sollen sie es machen.

12 Und Jehova redete zu Mose und sprach:

13 Und du rede zu den Söhnen Israels, und sprich: Beobachtet nur meine Sabbathe; denn dies ist ein Zeichen zwischen mir und zwischen euch durch eure Geschlechter hinab, daß man wisse, daß ich Jehova es bin, der euch heiligt.

14 Beobachtet also den Sabbath! denn er soll euch heilig seyn; wer ihn entweiht, der soll getödtet werden; ja, Jeder, der an ihm eine Arbeit thut, diese Seele soll ausgerottet werden aus ihrem Volke.

15 Sechs Tage soll man Arbeit thun; aber am siebenten sey Sabbathfeier, Jehova geheiligt. Jeder, der Arbeit verrichtet am Tage des Sabbathes, der soll getödtet werden.

16 Und die Söhne Israels sollen den Sabbath beobachten, und ihn halten durch alle Geschlechter hinab, als ewigen Bund.

17 Zwischen mir und zwischen den Söhnen Israels sey er ein ewiges Zeichen. Denn in sechs Tagen hat Jehova den Himmel und die Erde gemacht; und am siebenten hat er geruht, und sich erholt.

18 Da gab er Mose, nachdem er mit ihm ausgeredet hatte auf dem Berge Sinai, die zwei Tafeln der Verordnung, steinerne Tafeln, geschrieben durch den Finger Gottes.