Numbers 31

1 Und Jehova redete zu Mose und sprach:

2 Nimm Rache für die Söhne Israels an den Midianitern, hernach wirst du gesammelt werden zu deinem Volke.

3 Da redete Mose zum Volke, und sprach: Rüstet unter euch Männer zum Heere aus, daß ihr über Midian herfallen, um Rache Jehova's zu nehmen an Midian.

4 Tausend von jedem Stamme, aus allen Stämmen Israels, sendet zum Heere.

5 Da zählte man aus den Familien Israels Tausend von jedem Stamme, zwölf tausend Mann, gerüstet zum Heere.

6 Mose schickte diese Tausend von jedem Stamme zum Heere, sie und Pinehas, den Sohn Eleasars, den Priester, welcher die heiligen Geräthe und die Trommeten zum Lärmblasen in seiner Hand hatte.

7 So zogen sie aus gegen Midian, wie Jehova dem Mose geboten hatte, und tödteten alles Männliche.

8 Auch die Könige von Midian tödteten sie außer ihren Erschlagenen, nämlich: Evi, Rekem, und Zur, und Hur, und Reba, fünf Könige von Midian; auch Bileam, den Sohn Beors, tödteten sie mit dem Schwerte.

9 Und die Söhne Israels führten gefangen fort die Weiber der Midianiter, und ihre Kinder, und all ihr Vieh, und all ihre Habe; und alle ihre Güter machten sie zur Beute.

10 Und alle ihre Städte nach ihren Wohnsitzen, und alle ihre Hirtendörfer verbrannten sie mit Feuer.

11 Und sie nahmen die ganze Beute, und Alles, was sie genommen hatten, an Menschen und Vieh;

12 und sie brachten vor Mose, und vor Eleasar, den Priester, und vor die Gemeinde der Söhne Israels, die Gefangenen, und was sie genommen und erbeutet hatten, in das Lager, in die Ebenen Moabs, am Jordan, Jericho gegenüber.

13 Und Mose, und Eleasar, der Priester, und alle Fürsten der Gemeinde zogen aus, ihnen entgegen, vor das Lager hinaus.

14 Da zürnte Mose über die Befehlshaber des Heeres, die Anführer von Tausenden, und die Anführer von Hunderten, die vom Kriegszuge kamen;

15 und Mose sprach zu ihnen: Habet ihr alle Weiber leben lassen?

16 Siehe! Diese waren den Söhnen Israels auf den Rath Bileams die Verführung zum Frevel gegen Jehova wegen Beors; daher die Plage über die Gemeinde Jehova's kam.

17 So tödtet denn alles Männliche unter den Kindern; und tödtet alle Weiber, die einen Mann erkannt haben durch Beischlaf eines Mannes.

18 Aber alle jungen Mädchen, die noch keinen Beischlaf des Mannes erkannt haben, erhaltet euch am Leben.

19 Dann lagert euch außerhalb des Lagers sieben Tage. Jeder, der einen Menschen umgebracht hat, und Jeder, der einen erschlagenen angerührt hat; ihr sollet euch entsündigen am dritten Tage, und am siebenten Tage, ihr und eure Gefangenen.

20 Auch alle Kleider, und alle ledernen Geräthe, und Alles, was aus Ziegenhaaren gemacht ist, und alle hölzernen Geräthe sollet ihr entsündigen.

21 Da sprach Eleasar, der Priester, zu den Männern vom Heere, die in den Krieg gezogen waren: Dieß ist die Satzung des Gesetzes, die Jehova dem Mose geboten hat:

22 Gold, und Silber, Erz, Eisen, Zinn, und Blei;

23 Alles, was durch das Feuer geht, lasset durch das Feuer gehen, daß es rein werde; doch soll es durch Reinigungswasser entsündigt werden. Alles aber, was nicht durch das Feuer geht, lasset durch das Wasser gehen.

24 Und waschet eure Kleider am siebenten Tage, dann seyd ihr rein; und nachher dürfet ihr in's Lager kommen.

25 Und Jehova redete zu Mose und sprach:

26 Nimm die Gesamtzahl des Erbeuteten und der Gefangenen, von Menschen und Vieh, du, und Eleasar, der Priester, und die väterlichen Häupter der Gemeinde,

27 und theilet die Beute zwischen denen, die den Krieg geführt haben; die zum Heere ausgezogen, und zwischen der ganzen Gemeinde.

28 Aber hebe Jehova eine Abgabe von den Kriegsmännern, die zum Heere auszogen, Eins von fünf hundert, von Menschen, und vom Rindvieh, und von Eseln, und vom Kleinvieh.

29 Von ihrer Hälfte nehmet es, und gib es Eleasar, dem Priester, als Hebopfer Jehova's.

30 Und von der Hälfte der Söhne Israels nimm Eins von fünfzig, von Menschen, und vom Rindvieh, und von Eseln, und vom Kleinvieh, von allem Vieh; und gib es den Leviten, die besorgen, was an der Wohnung Jehova's zu besorgen ist.

31 Und Mose und Eleasar, der Priester, machten es, wie Jehova dem Mose geboten hatte.

32 Und es war die Ausbeute, was nämlich von der Beute übrig war, die das Kriegsvolk erbeutet hatte: sechsmal hundert fünf und siebenzig tausend Stücke Kleinvieh,

33 und zwei und siebenzig tausend Stücke Rindvieh,

34 und ein und sechzig tausend Esel.

35 Und der Menschen, der Weiber, die noch keinen Beischlaf des Mannes erkannt hatten, waren zwei und dreißig tausend.

36 Also betrug die Hälfte, nämlich der Antheil derer, die zum Heere ausgezogen waren, an Kleinvieh: dreimal hundert sieben und dreißig tausend fünf hundert Stücke;

37 davon die Abgabe an Jehova an Kleinvieh: sechs hundert fünf und siebenzig Stücke;

38 und an Rindvieh: sechs und dreißig tausend Stücke; davon die Abgabe an Jehova: zwei und siebenzig;

39 und an Eseln: dreißig tausend fünf hundert; davon die Abgabe an Jehova: ein und sechzig;

40 und an Menschen: sechzehn tausend; davon die Abgabe an Jehova: zwei und dreißig Seelen.

41 Und Mose gab die Abgabe als Hebopfer Jehova's Eleasar, dem Priester, wie Jehova dem Mose geboten hatte,

42 nämlich von der Hälfte der Söhne Israels, denen Mose von den Kriegsleuten die Hälfte abgeben ließ.

43 Hingegen die Hälfte der Gemeinde betrug an Kleinvieh: dreimal hundert sieben und dreißig tausend fünf hundert Stücke;

44 und an Rindvieh: sechs und dreißig tausend Stücke;

45 und an Eseln: dreißig tausend fünf hundert;

46 an Menschen: sechzehn tausend Seelen.

47 Und Mose nahm von der Hälfte der Söhne Israels Eins von fünfzig, von Menschen, und von Vieh, und gab es den Leviten, die besorgten, was in der Wohnung Jehova's zu besorgen war, wie Jehova dem Mose geboten hatte.

48 Da traten vor Mose die Befehlshaber, die über die Abtheilugen im Heere gesetzt waren, nämlich die Anführer von Tausenden, und die Anführer von Hunderten;

49 und sprachen zu Mose: Deine Knechte haben die Zahl der Kriegsleute aufgenommen, die unter uns stehen; und es fehlt von ihnen nicht Einer;

50 darum bringen wir Jehova die Opfergabe, was Jeder erhalten hat an goldenen Geschmeiden: Armbänder, und Handbänder, und Siegelringe, und Ohrringe, und Goldküchelchen, um uns zu versöhnen vor Jehova.

51 Da nahm Mose, und Eleasar, der Priester, von ihnen das Gold, allerlei verfertigtes Geschmeide;

52 und das ganze Gold, welches sie Jehova zum Hebopfer darbrachten, betrug sechzehn tausend sieben hundert fünfzig Sekel, das von den Anführern der Tausende, und von den Anführern der Hunderte.

53 Die Kriegsleute hatten Jeder für sich Beute gemacht.

54 Und es nahm Mose, und Eleasar, der Priester, das Gold von den Anführern der Tausende und Hunderte, und brachten es in's Versammlungszelt, zur Erinnerung der Söhne Israels vor Jehova.